Unser DataSkop-Team: Willkommen, Sana, Rachel und Johannes

Mit unserem neuen Projekt DataSkop haben drei neue Kolleg·innen bei AlgorithmWatch angefangen. Wir freuen uns sehr, Sana, Rachel und Johannes im Team zu begrüßen.

Sana Shah

test

Sana Shah ist Projektmanagerin für das Projekt DataSkop sowie für den Digital Autonomy Hub. Beide Verbundprojekte beschäftigen sich mit der Frage der digitalen Souveranität, dem Erkennen algorithmischer Entscheidungssysteme sowie der Kompetenzförderung zum Verstehen und Hinterfragen von datenbasierten Systemen. Sana Shah hat Politikwissenschaft und Internationale Entwicklung studiert und beschäftigt sich mit ethischen, politischen und sozialen Fragen der Künstlichen Intelligenz. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich Bias in Algorithmen sowie der Frage von Diskriminierung durch Algorithmen. Sana Shah hat bereits mehrere Jahre im Wissenschaftsmanagement gearbeitet mit einem Schwerpunkt in der Integrations- und Migrationsforschung, sowie Projekte im Bereich Diversity-Management und der Frauen*förderung geleitet. Zuletzt arbeitete sie am Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung, wo sie die Abteilung zu Netzwerk und Diversity Management leitete. Ihre vorherigen beruflichen Stationen umfassen das Berliner Institut für empirische Integrationsforschung an der Humboldt-Univeristät zu Berlin, das Büro der Zentralen Frauenbeauftragten an der Humboldt-Univeristät zu Berlin, SOAS, University of London sowie das österreichische Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten.

Rachel Brochado

Rachel ist Produktmanagerin für das DataSkop-Projekt. Sie hat einen Master in Sustainability Science and Policy der Universität Maastricht und hat zudem einen Hintergrund als Web-Entwicklerin. Ihre Forschung an der Universität Maastricht bezog sich auf die Steuerung und Entwicklung globaler Aktionsnetzwerke als neu entstehende Multi-Stakeholder-Strukturen zum Schutz globaler Gemeinschaftsgüter. Bevor sie bei AlgorithmWatch begann, arbeitete Rachel in der Öffentlichkeitsarbeit bei einem Tech-Startup, wo sie sich mit Online-Werbung befasste und auf Konferenzen in Europa und Südamerika sprach. Ihre Tätigkeiten konzentrierten sich auf Open-Source-Communities und die Förderung des Datenschutzes.

Johannes Filter

Johannes arbeitet als Softwareentwickler für DataSkop. Er ist ein Full-Stack-Entwickler, Datenanalyst und Fachmann für maschinelles Lernen. Er hat einen Master-Abschluss in Informatik vom Hasso-Plattner-Institut in Potsdam. Während seines Studiums absolvierte er Auslandsaufenthalte in Estland und Spanien. Bevor er zu AlgorithmWatch kam, entwickelte er zusammen mit der Open Knowledge Foundation Deutschland Software, um freien Zugang zu Informationen zu schaffen und die Regierungstransparenz zu erhöhen (FragDenStaat, OffeneGesetze, verfassungsschutzberichte.de). Johannes entwickelte und wartet mehrere Open-Source-Bibliotheken. Für sein neuestes Projekt pd3f extrahiert er mithilfe von maschinellem Lernen Fließtext aus PDFs.

Team-Fotos von Julia Bornkessel (CC-BY)

Bleiben Sie auf dem Laufenden...
Abonnieren Sie den AlgorithmWatch-Newsletter!