Don’t smile for the camera – stop automated facial recognition

Bestellen Sie jetzt kostenlos Stofftaschen und setzen Sie ein Zeichen gegen biometrische Massenüberwachung!

Biometrische Massenüberwachung – vor allem Gesichtserkennung und Verhaltensanalyse – ist überall in Europa auf dem Vormarsch. Sie bedroht ernsthaft unsere Grund- und Freiheitsrechte. AlgorithmWatch und die Kampagne Reclaim Your Face setzen sich für ein EU-weites Verbot dieser Überwachungstechnologien ein. Sie können die Bewegung stärken: Bestellen Sie jetzt kostenlos (fair & ökologisch produzierte) Stofftaschen und setzen Sie ein Zeichen gegen biometrische Massenüberwachung!

Was biometrische Gesichtserkennung so gefährlich macht, ist, dass sie ohne unser Wissen, erst recht ohne unsere Zustimmung angewendet wird und wir so an vielen Stellen im öffentlichen Leben identifizierbar werden. Biometrische Überwachung im öffentlichen Raum schließt mittlerweile ein, dass Menschen vor Eingänge zu Kirchen und Moscheen, vor Gesundheitszentren, vor Büros von Anwält·innen erkannt werden, ganz zu schweigen von Demonstrationen oder Streiks. Es ist unser Grundrecht, an diesen Orten nicht identifiziert zu werden, unsere Rechte auf Meinungs-, Religions- und Versammlungsfreiheit anonym auszuüben oder uns gewerkschaftlich zu organisieren.

Umso wichtiger ist es, sich die Allgegenwärtigkeit von biometrischen Überwachungstechnologien immer wieder in Erinnerung zu rufen und das eigene Umfeld zu sensibilisieren.

Setzen Sie jetzt ein Zeichen und bestellen Sie kostenlos Taschen mit dem Aufdruck “Don’t smile for the camera - Stop automated facial recogniton”!

Jetzt kostenlos Stoffbeutel bestellen!

Leider sind aktuell alle Taschen vergriffen. Für mehr Updates zur Kampagne und Aktionen, melden Sie sich zu unserem Community-Newsletter an.