Luxemburg Lecture mit Frank Pasquale & AlgorithmWatch – 11. Mai, 19 Uhr in Berlin

Am Donnerstag, den 11. Mai 2017, findet um 19 Uhr die „Luxemburg Lecture“ statt mit dem US-Wissenschafter Frank Pasquale statt; wir von AlgorithmWatch treten dort mit ihm in Diskussion. Die Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung findet auf Englisch statt. Mehr Informationen finden sich hier.

/ 10. Mai 2017

phoenix Runde zu #FakeNews u.a. mit AlgorithmWatch

Lorena Jaume-Palasí von AlgorithmWatch war eine der Diskutanten bei der phoenix Runde am 22.3.17 zum Thema „Fakten oder Fake News – Was kann man noch glauben?“. Mehr zur Sendung findet sich hier.

/ 23. März 2017

3. Arbeitspapier: Unsere Antworten zur Anhörung zu „Künstlicher Intelligenz“ des Ausschusses Digitale Agenda

Unsere Antworten auf den Fragenkatalog der Bundestag-Fraktionen stellen gleichzeitig unser 3. Arbeitspapier dar.

/ 22. März 2017

Lieber Rechte als Verbote. Eine Antwort auf Steven Hill

In der ZEIT vom 2. März ist unsere Antwort auf Steven Hill erschienen, der den Verzicht auf Automatisierung und andere digitale Technologien gefordert hat („You’re fired!“ Es gibt digitale Technologien, die man einfach verbieten muss.). Wir dokumentieren den Text hier in voller Länge...

/ 2. März 2017

Zeitforum Wissenschaft: Die Macht der Algorithmen

Am 23. Februar hat Matthias Spielkamp für AlgorithmWatch beim Zeitforum Wissenschaft in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften über die „Macht der Algorithmen“ diskutiert. Seine Gesprächspartner waren Prof. Verena V. Hafner, Professorin für Adaptive Systeme am Institut für Informatik an der...

/ 2. März 2017

Es gibt keine digitalen Grundrechte

Der Vorschlag für eine EU-Charta digitaler Grundrechte hat eine intensive Debatte entfacht. Neben positiven Kommentaren, vor allem durch die Initiatoren und Unterzeichner selbst, gibt es Kritik, vor allem am Zustandekommen der Charta und der Art, wie sie in der Öffentlichkeit...

/ 2. Dezember 2016

1. Fallstudie: Sollte soziale Netzwerkanalyse in der Polizei zur Analyse von Bandenstrukturen verwendet werden?

AlgorithmWatch hat es sich zur Aufgabe gemacht, Algorithmen zu bewerten, die im Rahmen von algorithmisch unterstützten Entscheidungsprozessen genutzt werden. Dabei geht es uns vor allen Dingen um solche Algorithmen, die lebensentscheidende Konsequenzen haben können, insbesondere natürlich solche, die Bürgerrechte betreffen....

/ 26. November 2016

Algorithmentransparenz

Dieser Beitrag von Peter Schaar stammt aus dem Jahrbuch 2015 Informationsfreiheit und Informationsrecht. Er wurde uns freundlicherweise vom Autor und dem Verlag des Jahrbuches, lexxikon, zur Verfügung gestellt. Peter Schaar ist Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz und war von 2003...

/ 15. November 2016

Einschätzung zur neuen „Partnership on AI“

Die vorgestern von fünf großen Konzernen verkündete „Partnership on AI“ muss man als Vorwärtsverteidigung und Gründung eines neuen Lobbyverbands verstehen. Acht Grundsätze („tenets“) verkünden Alphabet (Google & Deep Mind), Amazon, Facebook, IBM und Microsoft. Die sind in Teilen redundant – die...

/ 30. September 2016

Statusbericht

Einige Monate ist unsere Initiative AlgorithmWatch nun alt. Die positive Resonanz auf unsere Gründung hat uns gefreut. Denn sie belegt, dass nicht nur wir uns die Frage stellen, wie eine Gesellschaft mit automatisierten, auf Algorithmen basierten Entscheidungen umgehen soll. Wir...

/ 8. September 2016