Nicolas Kayser-Bril

Reporter

Nicolas ist Datenjournalist und arbeitet für AlgorithmWatch als Reporter. Er war Wegbereiter für neue Formen des Journalismus in Frankreich und Europa und ist einer der führenden Experten für Datenjournalismus. Er hält regelmäßig Vorträge auf internationalen Konferenzen, unterrichtet Journalismus an französischen Journalismusschulen und gibt Schulungen in Redaktionen. Als autodidaktischer Journalist und Entwickler (und Absolvent der Wirtschaftswissenschaften) entwickelte er 2009 zunächst kleine interaktive, datengesteuerte Anwendungen für Le Monde in Paris. Anschließend baute er 2010 das Datenjournalismus-Team bei OWNI auf, bevor er von 2011 bis 2017 Journalism++ mitbegründete und leitete. Nicolas ist auch einer der Hauptverfasser des Datajournalism Handbook, dem Nachschlagewerk für Datenjournalismus.

Beiträge für AlgorithmWatch

Piero Nigro | Unsplash

Story, 25. Februar 2021

In Berlin verleiten Google Maps und TomTom Autofahrer·innen zu Gesetzesverstößen

Navigationsdienste wie TomTom und Google Maps empfehlen Autofahrer·innen, Fahrradstraßen zu benutzen und damit gegen die Verkehrsregeln zu verstoßen. Beide Unternehmen kündigten an, ihre Datenbanken zu aktualisieren. Davon ist jedoch kaum eine endgültige Lösung des Problems zu erwarten.

Weiterlesen
Claudio Schwarz Purzlbaum / Unsplash

Story, 1. Februar 2021

Die Insta-Mafia: Kleinkriminelle melden Nutzer·innen massenhaft für Profit

Teenager-Gruppen nutzen Schwachstellen in den Meldesystemen von Facebook und Instagram, um Konten zu kapern und Nutzer·innen zu belästigen. Die geplante DSA-Verordnung spricht das Problem an, wird aber wahrscheinlich zu kurz greifen.

Weiterlesen
Hartwig HKD | Flickr

Blog, 28. Dezember 2020

Das Jahr, in dem die Algorithmen der Quarantäne entkamen: 2020 im Rückblick

Im Zuge der Covid-Pandemie haben Regierungen und Firmen den Ausbau automatischer Systeme beschleunigt. Initiativen der Zivilgesellschaft haben versucht, einige davon unter Kontrolle zu halten.

Weiterlesen
Joshua Hoehne | Unsplash

Story, 18. Oktober 2020

Automatisierte Diskriminierung: Facebook verwendet grobe Stereotypen, um die Anzeigenschaltung zu optimieren

Ein Experiment von AlgorithmWatch zeigt, dass Online-Plattformen die Anzeigenauslieferung in diskriminierender Weise optimieren. Die Nutzung durch Werbetreibende könnte gesetzeswidrig sein.

Weiterlesen
NeONBRAND | Unsplash

Story, 17. Juni 2020

Instagram-Algorithmus: Wer gesehen werden will, muss Haut zeigen

Eine exklusive Untersuchung deckt auf, dass Instagram Bilder priorisiert, die spärlich bekleidete Männer und Frauen zeigen, und so das Verhalten von Content-Erstellern und die Weltsicht von 140 Millionen Europäern prägt – ein blinder Fleck in den EU-Richtlinien.

Weiterlesen

Story, 14. Mai 2020

Wie ein Schreibfehler die Kreditwürdigkeit senken kann

Ein 52-jähriger Mann in Hannover stellte fest, dass seine Kreditwürdigkeit von einer Auskunftei falsch eingestuft worden war und ließ das korrigieren. Seine Geschichte offenbart die Lücken in der Regulierung von Bonitätsprüfungen.

Weiterlesen
Charles | Unsplash

Blog, 30. Dezember 2019

Gemeinwesen im Zeichen der Automatisierung: 9 Vorhersagen für 2020

Kurz vor Anbruch des Jahres 2020 wagt AlgorithmWatch neun Vorhersagen für das neue Jahr. In zwölf Monaten werden wir schauen, inwieweit wir recht behalten haben

Weiterlesen
蔡 嘉宇 | Unsplash

Blog, 23. Dezember 2019

Der Amazonas-Brand und die CO2-Bilanz von Amazon: 2019 im Rückblick

Der Hype um die Künstliche Intelligenz hat sich gelegt, die gesellschaftlichen Auswirkungen von ADM-Systemen wurden dadurch umso sichtbarer. Regierungen, Parlamente und auch die Zivilgesellschaft haben hart darum gerungen, die großen Tech-Konzerne in die Schranken zu weisen. Aber von einem tragfähigen gesellschaftlichen Ausgleich sind wir noch weit entfernt.

Weiterlesen
ev | Unsplash

Story, 11. Dezember 2019

AlgorithmWatch deckt auf: In mindestens zehn EU-Ländern nutzt die Polizei automatisierte Gesichtserkennung

Die Mehrheit der nationalen Polizeibehörden, die an einer Befragung durch AlgorithmWatch teilnahmen, gaben an, Software zur Gesichtserkennung bereits einzusetzen oder ihren Einsatz zu planen. Verschiedene Staaten nutzen die Technologie unterschiedlich, doch fast überall mangelt es an Transparenz.

Weiterlesen
Parker Coffman| Unsplash

Story, 11. November 2019

Palantir, die Datenkrake aus dem Umfeld der Trump-Administration, zieht es nach Europa

Das Datenanalyse-Unternehmen, bekannt durch sein Mitwirken an der Abschiebe-Maschinerie der US-Regierung, stößt mit einer aggressiven Expansionsstrategie auf den europäischen Kontinent vor. Wer sind seine Kunden?

Weiterlesen
Nik Shuliahin| Unsplash

Story, 4. November 2019

Facebook ermöglicht automatisierte Betrugsmaschen, scheitert aber bei deren automatisierter Bekämpfung

Betrüger missbrauchen die Werbeplattform von Facebook massiv. Sie setzen dabei sogenannte Cloaking-Dienste ein, um die Sicherheitschecks von Facebook zu umgehen. Das Problem dabei: Facebook könnte Cloaking automatisiert erkennen – trotz gegenteiliger Ankündigungen scheint es die Technik aber zu tolerieren.

Weiterlesen
Linh Do| flickr (bearbeitet)

Story, 16. Oktober 2019

UN-Sonderberichterstatter prangert “menschenrechtsfreie Zonen” an

Der von den Vereinten Nationen ernannte Sonderberichterstatter für extreme Armut und Menschenrechte hat einen Bericht veröffentlicht, der auf das Schärfste verurteilt, wie Regierungen die Sozialsysteme privatisieren und automatisieren.

Weiterlesen
Jonathan Borba| Unsplash

Story, 4. Oktober 2019

Ethische Richtlinien des größten technischen Berufsverbands der Welt zeigen kaum Wirkung

Der weltweit größte Berufsverband von Ingenieuren hat im März dieses Jahres seine Ethikrichtlinien für automatisierte Systeme veröffentlicht. Eine Auswertung von AlgorithmWatch zeigt, dass Facebook und Google diese noch nicht anerkannt haben.

Weiterlesen
Nikola Johnny Mirkovic| Unsplash

Story, 12. August 2019

Spanien: Rechtsstreit um den Code eines Algorithmus

In Spanien ist einer halben Million Menschen ein Stromkosten-Zuschuss verweigert worden, auf den sie unter Umständen einen Anspruch gehabt hätten. Eine Software hat über die Anträge entschieden. Die Non-Profit-Organisation Civio zieht jetzt vor Gericht, um den Quellcode zu erhalten.

Weiterlesen
Zac Ong | Unsplash

Essay, 7. August 2019

Personen-Scoring in der EU: vorerst kein Black-Mirror-Szenario – zumindest nicht für alle

Ein zentralisiertes, dauerhaftes und öffentliches Personen-Scoring ist in den EU-Ländern sehr unwahrscheinlich. Aber für einen großen Teil der europäischen Bürgerinnen und Bürger heißt das noch lange nicht, dass sie heute oder in Zukunft vor invasivem Scoring sicher wären.

Weiterlesen
Daan Stevens | Unsplash

Story, 11. Juni 2019

Schlechte Daten und Gesundheit: Müll rein, Mist raus

Ein Designfehler in einer Software, die im zweitgrößten Krankenhaus Frankreichs zum Einsatz kommt, setzt das Leben von Patientinnen und Patienten aufs Spiel. Das berichteten vor kurzem Journalisten des französischen investigativen Nachrichtenmagazins Mediacités. Da die Daten der Software auch dazu genutzt werden, Systeme maschinellen Lernens zu trainieren, wirft der Einsatz erhebliche Fragen darüber auf, was der Einsatz von KI-Lösungen für die Sicherheit von Patient*innen bedeutet.

Weiterlesen