Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Bei einer Spende per Formular werden Ihre Daten an die Berliner Firma Twingle übermittelt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Automatisierte Entscheidungssysteme (ADM) sind überall. Sie regeln den Verkehr, entscheiden über Kreditwürdigkeit, Überwachen öffentliche Plätze, kuratieren Newsfeeds und bestimmen die Covid-19-Impfreihenfolge. AlgorithmWatch nimmt diese Systeme unter die Lupe und setzt sich dafür ein, dass ihr Einsatz transparent und nachvollziehbar ist und einer demokratische Kontrolle unterliegt. Das klingt nach einer Herkules-Aufgabe? Ist es auch. Es ist wichtiger denn je, Licht in diese Blackboxen zu bringen. Und dafür brauchen wir Ihre Unterstützung!

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Hintergrundrecherchen und Studien zum Einsatz von ADM-Systemen in ganz Europa, sowie Projekte und Policy-Arbeit für eine angemessene Regulierung dieser Technologien und ihrer Betreiber. Sie tragen zur Finanzierung unseres 24-köpfigen Teams bei und unterstützen den technischen Aufbau unserer Plattformen Unding und DataSkop.

Wir freuen uns über jede Spende, egal wie groß. Doch ganz besonders gut tun uns regelmäßige Förderbeiträge, denn sie verleihen einen langen Atem und machen eine langfristige Planung möglich. Spenden können sie per Formular (Lastschrift, Paypal oder Kreditkarte) oder als Direktüberweisung.

Spendenkonto:

Inhaber: AW AlgorithmWatch gGmbH
Kontonummer: 1197654301
BLZ: 43060967 (GLS Bank)
IBAN: DE64430609671197654301
BIC: GENODEM1GLS
Zweck: Spende AW AlgorithmWatch gGmbH 

Bei einer Spende per Überweisung fallen keine Gebühren an. Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, geben Sie uns bitte Ihren Namen und Ihre Anschrift im Verwendungszweck an.

AlgorithmWatch ist Mitglied der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft". Mehr zu unserer Arbeit und Finanzierung finden Sie in unserem Transparenzbericht.

Da wir eine gemeinnützige Organisation sind, ist Ihre Spende von der Steuer absetzbar. Wir senden Ihnen eine Spendenquittung im Februar des Folgejahres zu. (Bei Spenden bis 200 Euro genügt ein Kontoauszug als Nachweis.)