Blog

Veranstaltungen, Stellenausschreibungen oder Kampagnen - lesen Sie hier Neuigkeiten von AlgorithmWatch.

13. August 2021

#facebook #instagram #kampagne

Facebook macht dicht: Forschung braucht Zugang zu Plattformen

AlgorithmWatch sah sich gezwungen, ein Datenspende-Projekt zu beenden, um nicht zu riskieren, von Facebook verklagt zu werden. In unserem offenen Brief, der von 6.126 Personen sowie 36 zivilgesellschaftlichen und wissenschaftlichen Organisationen unterzeichnet wurde, fordern wir einen Digital Services Act, der Forschung zu Plattfromen im öffentlichen Interesse schützt und den Zugang zu Daten von Online-Plattformen rechtlich garantiert.

12. Oktober 2021

Jetzt bewerben: AlgorithmWatch sucht eine·n erfahrene·n Redakteur·in

Schreiben ist Ihre Leidenschaft? Sie haben Lust, in einer jungen und einflussreichen NGO zu arbeiten? Und Sie wollen Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen für eines der wichtigsten und spannendsten gesellschaftlichen Themen unserer Zeit einbringen? Unser Team in Berlin freut sich auf Ihre Bewerbung!

Weiterlesen

27. September 2021

Video: Digital nach der Wahl – Wie geht es weiter für gemeinwohlorientierte Digitalisierung?

Wenige Tage nach der Bundestagswahl hat das Bündnis F5 (bestehend aus AlgorithmWatch, der Gesellschaft für Freiheitsrechte, der Open Knowledge Foundation Deutschland, Reporter ohne Grenzen und Wikimedia Deutschland) zum digitalpolitischen Gespräch eingeladen.

Weiterlesen
© comicsans | Adobe Stock

17. September 2021

Job Alert! AlgorithmWatch sucht eine·n technische·n Campaigner·in

AlgorithmWatch sucht eine·n engagierte·n technische·n Campaigner·in zur Verstärkung unseres Teams in Berlin. Fließende Deutschkenntnisse sowie verhandlungssichere Englischkenntnisse sind erforderlich.

Weiterlesen

13. September 2021

F5: AlgorithmWatch gründet mit Partner-Organisationen Bündnis für eine gemeinwohlorientierte Digitalisierung

AlgorithmWatch, die Gesellschaft für Freiheitsrechte, die Open Knowledge Foundation Deutschland, Reporter ohne Grenzen und Wikimedia Deutschland schließen sich zum Bündnis F5 zusammen. Ziel der Kooperation ist es, für eine neue Digitalpolitik (F5 - Refresh) zu werben: Das Gemeinwohl muss im Mittelpunkt der Digitalisierung stehen, nicht die Einnahmen von Tech-Unternehmen oder die Interessen von Sicherheitsbehörden.

Weiterlesen

2. September 2021

Digital-O-Mat zur Bundestagswahl 2021: AlgorithmWatch legt Fokus auf den Einsatz von ADM-Systemen in der Arbeitswelt

Was sind die Positionen der Parteien zu wichtigen digitalen Themen? Mit dem Digital-O-Mat können Sie die Aussagen mit wenigen Klicks für sich selbst bewerten und erfahren, wie groß die Übereinstimmung mit den Haltungen der voraussichtlich für eine Regierungskoalition in Frage kommenden Parteien ist.

Weiterlesen

3. August 2021

Wir suchen: Senior Policy & Advocacy Advisor

AlgorithmWatch sucht eine·n engagierte·n und erfahrene·n Senior Policy and Advocacy Advisor zur Verstärkung unseres Teams in Berlin. Fließende Englischkenntnisse sind erforderlich, Deutschkenntnisse sind von Vorteil.

Weiterlesen

14. Juli 2021

Dataskop: Was zeigt uns der YouTube-Algorithmus zur Bundestagswahl? Jetzt Daten spenden!

Welche Videos empfiehlt der YouTube-Algorithmus verschiedenen Nutzer·innen zur Bundestagswahl? Das untersucht AlgorithmWatch in einem Forschungsverbund mithilfe der neuen Datenspende-Plattform „DataSkop“. Sechs Wochen lang, vom 15. Juli bis zum 25. August 2021, können YouTube-Nutzer·innen ihre Daten spenden und selbst Einblicke in den Algorithmus gewinnen. Die Erkenntnisse werden noch vor der Wahl im September veröffentlicht.

Weiterlesen

6. Juli 2021

Stellenausschreibung: Wir suchen eine·n Journalist·in und Redakteur·in als Elternzeitvertretung

AlgorithmWatch sucht eine·n engagierte Journalist·in und Redakteur·in für 11 Monate ab 1. November 2021. Fließende Englischkenntnisse erforderlich, Deutschkenntnisse erwünscht | 20 - 30 h pro Woche | Bewerbungsschluss 19. Juli 2021

Weiterlesen

30. Juni 2021

Mehr Algorithmen, mehr wachsame Blicke: Neue Teammitglieder bei AlgorithmWatch

Die Verbreitung von automatisierten Entscheidungssystemen (ADM) wächst exponentiell – und gleichzeitig auch die Aufgabe, diese Entwicklungen im Auge zu behalten. Wir sind deshalb sehr dankbar für die Unterstützung unserer neuen Mitarbeiter·innen: Lukas, Jasper, Nikolett, Sarah und Tobias. Besonders freuen wir uns über die Rückkehr von Kristina, in ihrer neuen Rolle als Operations Manager. Herzlich willkommen und willkommen zurück!

Weiterlesen

8. Juni 2021

Piazza Konferenz – Call for Workshops

Am 2. Dezember 2021 findet die Konferenz »PIAZZA« statt – eine Plattform für den Austausch von neuen Ideen für die Digitalisierung von Staat und Gesellschaft. Bis zum 23. Juli können Ideen für Workshops eingereicht werden.

Weiterlesen
Julia Bornkessel, CC BY 4.0

Interview, 6. Mai 2021

“Wir suchen konkrete Beispiele für die Diskriminierung durch Algorithmen in Deutschland.”

Das Projekt AutoCheck geht der Frage nach, welche Diskriminierungsrisiken in automatisierten Entscheidungssystemen (ADMS) stecken. Im Interview berichtet Projektmanagerin Jessica Wulf von der Suche nach Fallbeispielen, und wie das Projekt die Arbeit von Beratungsstellen und Fortbildungen zum Thema unterstützen wird.

Weiterlesen

16. März 2021

Stellenausschreibung: Wir suchen eine·n Senior Policy & Advocacy Advisor·in

AlgorithmWatch sucht eine·n engagierte·n und erfahrene·n Senior Policy and Advocacy Advisor zur Verstärkung unseres Teams in Berlin. Fließende Englischkenntnisse erforderlich, Deutschkenntnisse erwünscht | 30-40 h pro Woche

Weiterlesen

15. März 2021

Stellenausschreibung: Werkstudent·in für das Projekt Unding.de

AlgorithmWatch sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine·n Werkstudent·in, um uns beim Online-Campaigning und Social Media für unding.de zu unterstützen (Berlin oder remote, 10-20 Wochenstunden, je nach Verfügbarkeit).

Weiterlesen

11. März 2021

Stellenausschreibung: Praktikant·in Öffentlichkeitsarbeit & Outreach

Wir bieten regelmäßig dreimonatige Praktika in unserer Öffentlichkeitsarbeit an. Wenn Sie sich für die Arbeit von AlgorithmWatch interessieren, die erforderlichen Erfahrungen und Qualifikationen mitbringen und Sie Lust auf die folgenden Aufgaben haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Weiterlesen
Julia Bornkessel | CC BY 4.0

Team , 10. März 2021

Das AlgorithmWatch-Team wächst weiter: Neue Gesichter 2021

In den letzten 12 Monaten hat sich die Zahl der Teammitglieder von AlgorithmWatch mehr als verdoppelt. Wir freuen uns, die neuen Kolleg·innen vorzustellen, die Anfang 2021 bei uns angefangen haben. Herzlich willkommen, Mira, Kerstin, Gregor, Leonie und Jens!

Weiterlesen
Ryoji Iwata on Unsplash

5. März 2021

Neues Projekt: Tracing the tracers. Überwachung und Analyse von ADM-Systemen, die als Maßnahme gegen die COVID-19-Pandemie eingesetzt werden.

Basierend auf unserem im August 2020 veröffentlichten Bericht ADM systems in the COVID-19 pandemic: a European perspective, soll die Plattform als öffentlich zugängliches Bindeglied zwischen der fortlaufenden Beobachtung, Erfassung und Erläuterung von ADM-basierten Anwendungen zur Bekämpfung der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Coronavirus dienen. Dies soll dazu beitragen, sowohl die Gesundheit von Millionen von Menschen zu schützen, als auch…

Weiterlesen

3. Februar 2021

Präsentation der Automating-Society-Länderreports Frankreich und Spanien

Wir freuen uns auf das Erscheinen der französischen und der spanischen Länderausgabe des Automating Society Reports 2020 von AlgorithmWatch und der Bertelsmann Stiftung. Beide Ausgaben veröffentlichen wir mit einem Online-Launch-Event in der jeweiligen Landessprache. / Französische Länderausgabe Am 9. Februar präsentiert der Projektmanager Fabio Chiusi die französische Edition des Reports und anschließend diskutieren Caroline Lequesne…

Weiterlesen

18. Januar 2021

Jetzt anmelden: Launch-Event der deutschen Ausgabe des Automating Society Reports am 25. Januar 2021

25. Januar 2021, 16:30 Uhr: Online-Launch-Event der deutschen Ausgabe des Automating Society Reports 2020 von AlgorithmWatch und der Bertelsmann Stiftung, mit Anna Christmann (MdB Grüne, Obfrau Enquete KI), Wolfgang Teves (BMJV/CAHAI), Tino Eilenberger (ITDZ Berlin), Ralph Müller-Eiselt (Bertelsmann Stiftung) und Matthias Spielkamp (AW)

Weiterlesen
Hartwig HKD | Flickr

28. Dezember 2020

Das Jahr, in dem die Algorithmen der Quarantäne entkamen: 2020 im Rückblick

Im Zuge der Covid-Pandemie haben Regierungen und Firmen den Ausbau automatischer Systeme beschleunigt. Initiativen der Zivilgesellschaft haben versucht, einige davon unter Kontrolle zu halten.

Weiterlesen
Jonathan Velasquez |Unsplash

9. Dezember 2020

Podcast: Der EU Digital Services Act – Warum Datenzugriff nötig ist

Mit ihrem bevorstehenden Gesetz über digitale Dienste (Digital Services Acts) will die Europäische Kommission klare Regeln für Online-Plattformen und die von ihnen angebotenen Dienste festlegen, die ihre Rechenschaftspflichten verstärken und die Plattformen einer öffentlichen Kontrolle und Aufsicht unterwerfen sollen. Wenn Internet-Plattformen rechenschaftspflichtig sein sollen, muss das neue Gesetz Journalist·innen und Forscher·innen Zugang zu Daten ermöglichen, damit diese die Algorithmen analysieren können, die den Inhalt auf den Bildschirmen der Nutzer·innen steuern.

Weiterlesen

20. November 2020

AlgorithmWatch Schweiz geht an den Start

AlgorithmWatch ist jetzt auch in der Schweiz verteten - als Schweizer Organisation mit einem eigenen Team und neuen spannenden Projekten.

Weiterlesen

Stellenanzeige, 16. November 2020

Job: Wir suchen eine·n Mitarbeiter·in Öffentlichkeitsarbeit & Outreach

Vertrag für bis zu 2 Jahre und bis zu 30h/Woche | Bewerbungsschluss: 6. Dezember 2020 | Starttermin: 1. Februar 2021

Weiterlesen
Nigel Tadyanehondo | Unsplash

Op-Ed, 10. November 2020

Männer fahren LKW, Frauen erziehen Kinder – diskriminierendes Gendertargeting durch Facebook

Dieser Artikel nimmt Bezug auf die AlgorithmWatch-Story vom 18.10.2020 und wurde zuerst auf Verfassungsblog.de veröffentlicht. Mit freundlicher Genehmigung der Autorin. Facebook spielt Stellenanzeigen in diskriminierender Weise an die Nutzer:innen seiner Plattformen aus. Untersuchungen von AlgorithmWatch zeigen, dass sich Facebook an groben Genderstereotypen zu orientieren scheint, um die Zielgruppe von Anzeigen zu bestimmen – auch wenn…

Weiterlesen

3. November 2020

Stellenausschreibung: Büroassistenz

Für die organisatorische und administrative Unterstützung des AlgorithmWatch-Teams in Berlin suchen wir eine qualifizierte Büroassistenz AlgorithmWatch ist die führende Non-Profit-Forschungs- und Advocacy-Organisation, die sich mit automatisierten Entscheidungen und ihrer gesellschaftlichen Relevanz befasst. Mehr zu unserer Arbeit erfahren Sie hier. Bewerbungsschluss: 25. November 2020Vertrag für bis zu 2 Jahre und bis zu 20h/WocheFrühester Starttermin: ab sofort…

Weiterlesen

Veranstaltung, 22. Oktober 2020

Jenseits der Buzzwords: Wir fordern sinnvolle Transparenz im Kern des Digital Services Act

Jetzt anmelden für den Online-Policy-Dialogue von AlgorithmWatch und dem EPC - mit Margrethe Vestager, Alexandra Geese, Daniela Brönstrup und Jef Ausloos: 30. Oktober, 10:00

Weiterlesen

Team, 28. September 2020

Unser DataSkop-Team: Willkommen, Sana, Rachel und Johannes

Mit unserem neuen Projekt DataSkop haben drei neue Kolleg·innen bei AlgorithmWatch angefangen. Wir freuen uns sehr, Sana, Rachel und Johannes im Team zu begrüßen.

Weiterlesen
Jonas Tebbe |Unsplash

Team, 23. Juli 2020

Bei AlgorithmWatch für den Sommer: Marie und Justin

Marie Schröter Als Mercator Fellow arbeitet Marie Schröter zu den Potentialen und Limitierungen von automatisierten Entscheidungsfindungen, um Terrorismus und Radikalisierung im Internet zu verhindern. Dafür war sie auch beim United Nations Office of Counter Terrorism (UNOCT) in New York und dem International Centre for the Study of Radicalization (ICSR) am Kings College London tätig. Sie…

Weiterlesen
Jon Tyson | Unsplash

Team, 10. Juli 2020

Willkommen bei AlgorithmWatch: Melanie, Jessica und Friederike

Die neuen Kolleginnen im AlgorithmWatch-Team: Melanie Gelei, Jessica Wulf und Friederike Reinhold

Weiterlesen
Jean-Philippe Delberghe | Unsplash

9. Juli 2020

AlgorithmWatch ist Mitglied der ‘Global Partnership on AI’

Heute fand der Kick-off des Global Partnership on AI (GPAI) statt. In diesem neuen Gremium werden weltweit führende KI-Expert*innen die neuesten technologischen Entwicklungen zusammentragen, bewerten und auf dieser Grundlage die Regierungen der Mitgliedstaaten beraten.

Weiterlesen

Kampagne, 9. Juli 2020

Wurden Sie von Plattformen ignoriert? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen!

Regelmäßig weigern sich Plattformen, Daten für Forschung von öffentlichem Interesse zur Verfügung zu stellen – Researcher·innen werden ignoriert. Kommt Ihnen das bekannt vor? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen!

Weiterlesen
Jon Tyson | Unsplash

Stelenanzeige, 7. April 2020

Stellenangebot: AlgorithmWatch sucht eine·n Projektmanager·in

Für unser Projekt DataSkop, finanziert durch das BMBF im Rahmen des Forschungsprogrammes „Mensch-Technik-Interaktion“, suchen wir eine·n Projektmanager·in. AlgorithmWatch ist die führende Non-Profit-Forschungs- und Advocacy-Organisation, die sich mit automatisierter Entscheidungsfindung (ADM) und ihrer gesellschaftlichen Relevanz befasst. Mehr zu unserer Arbeit erfahren Sie hier. Bewerbungsschluss: 30. April 2020 um 23.59 Uhr MEZVertrag für 3 Jahre und bis…

Weiterlesen
lalo Hernandez | Unsplash

3. März 2020

Helfen Sie uns, die Geheimnisse des Instagram-Algorithmus zu lüften

Installieren Sie das Add-on für Firefox oder Chrome und helfen Sie uns, den Newsfeed-Algorithmus von Instagram zu untersuchen!

Weiterlesen
Bill Oxford | Unsplash

5. Februar 2020

AlgorithmWatch erhält institutionelle Förderung der Schöpflin Stiftung

Die Schöpflin Stiftung wird die Arbeit von AlgorithmWatch in den kommenden drei Jahren mit einer institutionellen Förderung unterstützen, u.a. um die Fundraising-Strategie der Organiation weiterzuentwickeln und die Advocacy-Positionen zu schärfen.

Weiterlesen
Kilian Amendola | Unsplash

Stellenanzeige, 21. Januar 2020

Stellenangebot: Leitung AlgorithmWatch Schweiz

Wir suchen eine·n Leiter·in für die AlgorithmWatch-Geschäftsstelle in der Schweiz (in Gründung). Bewerbungsfrist: 23. Februar 2020.

Weiterlesen
Charles | Unsplash

30. Dezember 2019

Gemeinwesen im Zeichen der Automatisierung: 9 Vorhersagen für 2020

Kurz vor Anbruch des Jahres 2020 wagt AlgorithmWatch neun Vorhersagen für das neue Jahr. In zwölf Monaten werden wir schauen, inwieweit wir recht behalten haben

Weiterlesen
蔡 嘉宇 | Unsplash

23. Dezember 2019

Der Amazonas-Brand und die CO2-Bilanz von Amazon: 2019 im Rückblick

Der Hype um die Künstliche Intelligenz hat sich gelegt, die gesellschaftlichen Auswirkungen von ADM-Systemen wurden dadurch umso sichtbarer. Regierungen, Parlamente und auch die Zivilgesellschaft haben hart darum gerungen, die großen Tech-Konzerne in die Schranken zu weisen. Aber von einem tragfähigen gesellschaftlichen Ausgleich sind wir noch weit entfernt.

Weiterlesen

Stellenanzeige, 18. Dezember 2019

Job: AlgorithmWatch sucht eine·n Policy- und Advocacy-Manager·in

Wir suchen eine·n engagierte·n und erfahrene·n Policy- und Advocacy-Manager·in. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse vorausgesetztErstvertrag für 3 Jahre und 20h/Woche (0,75 bis 1 Vollzeitbeschäftigung vorgesehen, je nach Organisationsentwicklung)Arbeitsort: BerlinBewerbungsfrist: Mittwoch, 15. Januar 2020 um 23h59 Uhr MEZFrühester Starttermin: 2. März 2020 Sie finden die komplette Stellenbeschreibung (auf Englisch) unter algorithmwatch.org/en/jobs/

Weiterlesen

2. Oktober 2019

Erste Sitzung des AlgorithmWatch-Aufsichtsrats

Am 1. Oktober ist zum ersten Mal der Aufsichtsrat von AlgorithmWatch zusammengetreten. Wir freuen uns sehr, dass Katharina de la Durantaye, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Steffen Wenzel diese wichtige Aufsichtsfunktion ausüben und uns mit ihrer Expertise und Erfahrung zur Seite stehen werden.

Weiterlesen

Team, 26. September 2019

Unsere neue Mozilla-Fellow: Anouk Ruhaak

Mozilla Fellow Anouk Ruhaak unterstützt AlgorithmWatch dabei, unsere Vorhaben im Bereich der Datenspenden fundiert voranzutreiben., um diese als Methode und Werkzeug für Algorithmic Accountability ausbauen und verstetigen.

Weiterlesen

Team, 9. September 2019

Neue Gesichter im AlgorithmWatch-Team

Im Laufe des Sommers ist das Team von AlgorithmWatch um drei neue Mitglieder gewachsen. Wir freuen uns, unsere neuen Kolleg*innen vorzustellen: Mackenzie Nelson, Nicolas Kayser-Bril und Fabio Chiusi.

Weiterlesen

2. September 2019

Erster Workshop des Projekts ‚Governing Platforms‘ im Oktober

Am 8. Oktober findet das erste Treffen des Projekts Governing Platforms in Brüssel statt. Ausgewählte Vertreter*innen aus der Zivilgesellschaft, dem Privatsektor und der Wissenschaft sowie politische Entscheidungsträger werden hier beginnen, innovative Vorschläge dafür zu erarbeiten, den Einfluss von Intermediären auf den öffentlichen Diskurs sinnvoll zu regulieren.

Weiterlesen
Zac Ong | Unsplash

Essay, 7. August 2019

Personen-Scoring in der EU: vorerst kein Black-Mirror-Szenario – zumindest nicht für alle

Ein zentralisiertes, dauerhaftes und öffentliches Personen-Scoring ist in den EU-Ländern sehr unwahrscheinlich. Aber für einen großen Teil der europäischen Bürgerinnen und Bürger heißt das noch lange nicht, dass sie heute oder in Zukunft vor invasivem Scoring sicher wären.

Weiterlesen
Jon Moore | Unsplash

5. August 2019

Community Standards + KI + Beirat = Informationsfreiheit weltweit?

Das deutsche Netzwerkdurchsetzungsgesetz hat weltweit Aufsehen erregt. Obwohl in Deutschland nahezu einhellig und zum Teil sehr scharf kritisiert, weckt es in anderen Ländern die Hoffnung, man könne große Informationsintermediäre wie Facebook, Google/Youtube und Twitter mithilfe strengerer Gesetze endlich „in die Schranken weisen“. Das ist durchaus verständlich in Ländern, die mit wesentlich schlimmeren Auswirkungen koordinierter Desinformationskampagnen zu kämpfen haben als Deutschland. Andererseits ist es wenig aussichtsreich und offenbart ein Dilemma, das nahezu ausweglos erscheint: auf grenzübergreifenden Plattformen landesspezifische Kulturen der Informationsfreiheit durchzusetzen, ohne zugleich die Informationsfreiheit weltweit einzuschränken.

Weiterlesen
Con Karampelas | Unsplash

19. Juni 2019

AlgorithmWatch diskutiert auf Einladung Facebooks Pläne für globales Oversight Board

AlgorithmWatch wird in der kommenden Woche auf Einladung von Facebook bei einem Workshop mit Vertreter*innen der Firma und weiteren externen Beteiligten darüber diskutieren, ob und wie ein von Facebook einberufenes Gremium dafür sorgen könnte, die Löschpraktiken des Unternehmens zu beaufsichtigen.

Weiterlesen
Stefanie Loos/re:publica

Video, 10. Mai 2019

#rp19-Vortrag: Citizen Scoring in the EU – it happens at home, not only in China!

Am 7. Mai präsentierten Kristina Penner und Matthias Spielkamp die wichtigsten Ergebnisse des Report Automating Society – Taking Stock of Automated Decision-Making in the EU auf der re:publica 2019 in Berlin vor. Das Video der Session (in englischer Sprache) ist auf YouTube verfügbar. Short thesis Several EU governments use automated decision-making systems to score citizens, either to spot welfare fraud, detect…

Weiterlesen

2. Mai 2019

OpenSCHUFA ist für den Grimme Online Award nominiert

Das Grimme-Institut hat das Crowdsourcing-Projekt OpenSCHUFA von AlgorithmWatch und der Open Knowledge Foundation Deutschland in der Kategorie SPEZIAL für den Grimme Online Award 2019 nominiert. Die Preisverleihung findet am 19. Juni in Köln statt. Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung. Doch trotz des Erfolgs der Kampagne muss gesagt werden, dass die Probleme beim Credit-Scoring bestehen bleiben. Lesen Sie…

Weiterlesen
Nina Bratland|DigitaltMuseum

1. Mai 2019

AlgorithmWatch erhält Planning Grant der Volkswagen Stiftung

Neues Projekt von AlgorithmWatch und der TU Braunschweig widmet sich strukturellen Kompetenzlücken beim Einsatz von "KI" im Personalwesen.

Weiterlesen
Jan Michalko | re:publica

29. April 2019

re:publica 2019: Unsere Sessions, unsere Empfehlungen

Es ist wieder soweit: Vom 6. bis 8. Mai findet die re:publica 2019 in Berlin statt. AlgorithmWatch ist diesem Jahr mit zwei Sessions am 7. und 8. Mai vertreten.

Weiterlesen
Alina Grubnyak | Unsplash

26. April 2019

Neues Projekt: Governing Platforms

Wir freuen uns, unser neues Projekt Governing Platforms anzukündigen, dass den Einfluss von Intermediären auf den öffentlichen Diskurs zum Gegenstand hat. Das Vorhaben wird von der Initiative Civitates gefördert. Unsere Projektpartner sind das European Policy Centre (EPC) und das Mainzer Medieninstitut.

Weiterlesen

11. April 2019

Launch unseres ‘AI Ethics Guidelines Global Inventory’

Heute initiieren wir das 'AI Ethics Guidelines Global Inventory' - ein globales Verzeichnis für KI-Ethikrichtlinien.

Weiterlesen

3. April 2019

Jetzt online: ‘Atlas der Automatisierung’ – ADM und Teilhabe in Deutschland’

Automatisierte Entscheidungen durchdringen unseren Alltag und prägen maßgeblich unser Zusammenleben – oft ohne, dass es uns bewusst ist. Wo diese Systeme in Deutschland zum Einsatz kommen und welchen Einfluss sie auf die gesellschaftliche Teilhabe haben, zeigt der ‘Atlas der Automatisierung‘, den AlgorithmWatch am 2. April in Berlin vorgestellt hat.

Weiterlesen

25. März 2019

IEEE veröffentlicht erste Fassung seiner Vision für Ethically Aligned Design automatisierter Systeme

Hier finden Sie die deutsche Übersetzung des Executive Summary des IEEE -Leitfadens 'Ethically Aligned Design'

Weiterlesen

29. Januar 2019

Launch event for the report “Automating Society” in the European Parliament

Please join us for the launch of the report Automating Society Taking Stock of Automated Decision-Making in the EU A report by AlgorithmWatch in cooperation with Bertelsmann Stiftung, supported by the Open Society Foundations Date: Tuesday, 29 January 2019Time:    09:00 – 10:30Room: Paul-Henri Spaak P4B001, EP, Entrance Altiero SpinelliKINDLY HOSTED BY MEP Liisa Jaakonsaari, S&D MEP…

Weiterlesen

16. Januar 2019

Neuer Guest Researcher im AlgorithmWatch-Team

Herzlich willkommen, Lukas Zielinski! Lukas studierte Liberal Arts & Sciences in Maastricht, wobei er sich auf die Fachbereiche Politik, Ökonomie und Philosophie konzentrierte. Seine interdisziplinäre Perspektive verfestigte sich im darauffolgenden Public Policy Studium in Berlin. Er beschäftigt sich zum einen mit der Frage, wie sich ökonomische und gesellschaftliche Transformationen aktiv gestalten lassen und zum anderen…

Weiterlesen

Kommentar, 7. Dezember 2018

Mindestens sieben Monate DSGVO-Ausnahme für die SCHUFA

Die Schufa erteilt weiterhin keine kostenfreie digitale Auskunft, obwohl das Gesetz dies verlangt. Der Hessische Datenschutzbeauftragte zeigt sich kulant. Ein Kommentar.

Weiterlesen

29. November 2018

Blackbox Schufa: Auswertung von OpenSCHUFA veröffentlicht

Die Datenjournalismus-Teams von Spiegel Online und dem Bayerische Rundfunk werteten rund 2000 an OpenSCHUFA gespendete Auskünfte aus.

Weiterlesen

11. November 2018

Zwei neue Researcher verstärken das AlgorithmWatch-Team

Herzlich willkommen Veronika Thiel und Sebastian Gießler, die ab sofort die Projekte "Atlas der Automatisierung“ und "Automatisiertes Personalmanagement und Mitbestimmung" als Researcher unterstützen.

Weiterlesen

18. Oktober 2018

Mailingliste für Algorithmic Accountability Reporting

#

Weiterlesen

12. Oktober 2018

1. Algorithmic Accountability Reporting-Treffen mit Ray Serrato

Montag, den 5. November 2018, 18:30 Uhr bei AlgorithmWatch, Bergstr. 22, Berlin-Mitte

Weiterlesen

Essay, 6. August 2018

Selbstbestimmung in der Netzwerkgesellschaft

AlgorithmWatch-Mitgründerin Lorena Jaume-Palasí nahm am 14. Mai an dem Digital Future Science Match 2018 teil und hielt einen Vortrag über Selbstbestimmung im digitalen Zeitalter. Dies ist eine editierte Version ihrer Rede.

Weiterlesen

6. Juli 2018

Zwischenbilanz der OpenSCHUFA-Datenspende

Die Datenspende von OpenSCHUFA läuft jetzt seit sieben Wochen. Wir wollen Euch ein Update zum Fortschritt des Projekts, aber auch zu den Herausforderungen geben.

Weiterlesen

27. Juni 2018

AlgorithmWatch in der EU-Expertengruppe für Künstliche Intelligenz

Die Europäische Kommission hat 52 Vertreter*innen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft, 30 Männer und 22 Frauen, in eine Expertengruppe für Künstliche Intelligenz (KI) berufen. AlgorithmWatch wurde in einem offenen Auswahlverfahren mit 500 Bewerbungen als institutionelles Mitglied ausgewählt und wird durch Lorena Jaume-Palasí vertreten. Die High-Level Expert Group on Artificial Intelligence (AI HLG) berät die Kommission…

Weiterlesen

21. Juni 2018

Theodor-Heuss-Medaille 2018 für AlgorithmWatch

„Eine Theodor-Heuss-Medaille für das Jahr 2018 wird der Initiative AlgorithmWatch für ihren Beitrag zu einer differenzierten Betrachtung von Algorithmen und deren Wirkmechanismen zuerkannt. AlgorithmWatch ist eine Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, komplexe Prozesse der Datenverarbeitung nachvollziehbar zu machen, um sie demokratischer Kontrolle unterziehen zu können.“ Mit diesen Worten begründete Prof. Dr. Ludwig Theodor…

Weiterlesen

16. Mai 2018

Jetzt mitmachen bei der OpenSCHUFA-Datenspende

Es ist soweit: Ab sofort können Sie unter www.openschufa.de Ihre SCHUFA-Daten spenden. Bereits mehr als 20.000 Menschen haben seit Beginn unserer Kampagne über www.selbstauskunft.net ihre kostenlose Selbstauskunft beantragt. Wenn Sie Ihre Auskunft von der SCHUFA erhalten haben, können Sie jetzt mit der Web App Ihre Daten hochladen.  So können Sie uns helfen herauszufinden, ob das Scoring-Verfahren von Deutschlands größter Auskunftei wirklich so gerecht und fehlerfrei…

Weiterlesen

16. Mai 2018

Jetzt mitmachen bei der OpenSCHUFA-Datenspende

Es ist soweit: Ab sofort können Sie unter www.openschufa.de Ihre SCHUFA-Daten spenden. Bereits mehr als 20.000 Menschen haben seit Beginn unserer Kampagne über www.selbstauskunft.net ihre kostenlose Selbstauskunft beantragt. Wenn Sie Ihre Auskunft von der SCHUFA erhalten haben, können Sie jetzt mit der Web App Ihre Daten hochladen.  So können Sie uns helfen herauszufinden, ob das Scoring-Verfahren von Deutschlands größter Auskunftei wirklich so gerecht und fehlerfrei…

Weiterlesen

29. April 2018

re:publica 2018 – Unsere Empfehlungen

Vom 2. bis 4. Mai findet die re:publica 2018 in Berlin statt und bietet mehr als 400 Stunden Programm zu den zentralen Themen der digitalen Gesellschaft. Wir haben eine Übersicht der Keynotes, Talks und Meetups  zusammengestellt, die wir besonders spannend finden: Mittwoch, 2. Mai 2018 2. Mai  | 11:00 | Stage 1 Opening Keynote: How an…

Weiterlesen

27. April 2018

Warum Sie keine Angst vor Künstlicher Intelligenz haben sollten

Neue Technologien erfordern neue Regeln. Wie gehen wir mit Robotern um?

Weiterlesen

16. März 2018

Crowdfunding für OpenSCHUFA erfolgreich abgeschlossen

Am 15. März endete die Crowdfunding-Kampagne von OpenSCHUFA.  1825 Unterstützer haben in vier Wochen insgesamt 43.344 Euro für die Finanzierung des Projekts gespendet. Die Open Knowledge Foundation Deutschland und AlgorithmWatch bedanken sich bei allen, die damit die Umsetzung des großangelegten Crowdsourcing-Vorhabens ermöglichen. Vielen Dank auch an die über 16.700 Menschen, die bereits ihre kostenlose Selbstauskunft von der…

Weiterlesen

Call, 7. März 2018

Call for participation: Algorithmic accountability reporting track der EIJC18 & DataHarvest Conference

Sie haben haben eingehende Erfahrungen bei der Recherche zu Prozessen algorithmischer Entscheidungsfindung (algorithmic decision making, ADM) gesammelt? Sie sind mitten in einer Recherche zu automatisierten Systemen und können einen Einblick in Ihre Arbeit geben? Sie haben eine spannende Idee für die Untersuchung eines ADM-Systems, können aber keine Mitstreiter finden? Wir wollen Ihre Geschichten hören! Auf der…

Weiterlesen

15. Februar 2018

OpenSCHUFA – warum wir diese Kampagne machen

Die SCHUFA ist eins der bekanntesten, einflussreichsten und umstrittensten Unternehmen Deutschlands. Das liegt daran, dass das Ergebnis ihrer Analysen – der so genannte SCHUFA-Score – darüber mitentscheidet, wer einen Kredit, eine Mietwohnung, einen Handy-Vertrag und vieles andere bekommt. Doch darüber, wie die SCHUFA arbeitet, wissen wir viel zu wenig. Daher haben wir heute – zusammen…

Weiterlesen

15. Februar 2018

OpenSCHUFA – warum wir diese Kampagne machen

Die SCHUFA ist eins der bekanntesten, einflussreichsten und umstrittensten Unternehmen Deutschlands. Das liegt daran, dass das Ergebnis ihrer Analysen – der so genannte SCHUFA-Score – darüber mitentscheidet, wer einen Kredit, eine Mietwohnung, einen Handy-Vertrag und vieles andere bekommt. Doch darüber, wie die SCHUFA arbeitet, wissen wir viel zu wenig. Daher haben wir heute – zusammen…

Weiterlesen

15. Februar 2018

Google-News-Algorithmus liefert allen Nutzern ähnliche Ergebnisse

Zwei Internetnutzer, die während des Bundestagswahlkampfs mit Googles Nachrichtensuchmaschine Google News nach deutschen Politikern oder Parteien gesucht haben, haben im Durchschnitt bei 20 Suchergebnissen 15 identische erhalten. Zugleich teilten sich 20 bis 30 Prozent der Nutzerpaare höchstens die Hälfte der angezeigten Nachrichtentreffer. Dies geht aus dem zweiten Zwischenbericht der Informatik-Professorin Dr. Katharina Anna Zweig von…

Weiterlesen

7. Dezember 2017

AlgorithmWatch wird durch die Bertelsmann Stiftung und die Hans-Böckler-Stiftung gefördert

Wie kann man größere Transparenz schaffen über automatisierte Entscheidungssysteme (Automated Decision Making, ADM), die für die Teilhabe an unserer Gesellschaft relevant sind? Und welche Auswirkungen haben ADM-Systeme konkret im Personalmanagement, und damit für Arbeitnehmerrechte und Mitbestimmung in Betrieben? Wir freuen uns bekannt geben zu können, dass wir uns diesen Fragen in den kommenden Monaten und…

Weiterlesen

28. Juli 2017

Personalisierung bei der Google Suche geringer als gedacht – hauptsächlich regionale Effekte

Die Personalisierung ist deutlich geringer als erwartet, es treten im Wesentlichen regionale Effekte auf. Trotzdem gibt es immer wieder Nutzerinnen und Nutzer, die deutlich andere Suchergebnisse bekommen – die Ursache dafür ist unklar.

Weiterlesen

21. Juli 2017

#Datenspende: 1. Zwischenstand

Seit zwei Wochen Tagen läuft unser erstes (von hoffentlich vielen zukünftigen) Datenspenden-Projekten. Wir hatten mit einigen Herausforderungen zu kämpfen und wollen in den nächsten Tagen beginnen – etwa im Wochenrhythmus – Analysen und Erkenntnisse zu veröffentlichen.

Weiterlesen

6. Juli 2017

#Datenspende: Unser Projekt zur Bundestagswahl

Wir wollen mit Ihrer Hilfe herausfinden: Welche Themen haben in den Ergebnissen der Google-Suche und bei Google News Konjunktur, wenn es um die Bundestagswahl 2017 geht?

Weiterlesen

23. Mai 2017

Video: Frank Pasquale bei den Luxemburg Lectures

Pasquale gilt als einer der führenden Forscher zu Algorithmic Accountability; er ist Jura-Professor an der University of Maryland und Autor des Buchs “The Black Box Society. The Secret Algorithms That Control Money and Information”

Weiterlesen

10. Mai 2017

Luxemburg Lecture mit Frank Pasquale & AlgorithmWatch – 11. Mai, 19 Uhr in Berlin

Am Donnerstag, den 11. Mai 2017, findet um 19 Uhr die "Luxemburg Lecture" statt mit dem US-Wissenschafter Frank Pasquale statt; wir von AlgorithmWatch treten dort mit ihm in Diskussion. Die Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung findet auf Englisch statt. Mehr Informationen finden sich hier.

Weiterlesen

23. März 2017

phoenix Runde zu #FakeNews u.a. mit AlgorithmWatch

Lorena Jaume-Palasí von AlgorithmWatch war eine der Diskutanten bei der phoenix Runde am 22.3.17 zum Thema "Fakten oder Fake News – Was kann man noch glauben?". Mehr zur Sendung findet sich hier.

Weiterlesen

2. März 2017

Lieber Rechte als Verbote. Eine Antwort auf Steven Hill

In der ZEIT vom 2. März ist unsere Antwort auf Steven Hill erschienen, der den Verzicht auf Automatisierung und andere digitale Technologien gefordert hat ("You’re fired!" Es gibt digitale Technologien, die man einfach verbieten muss.). Wir dokumentieren den Text hier in voller Länge (er lässt sich hier auch bei Zeit Online lesen). Als vor einigen Monaten aufflog, dass…

Weiterlesen

2. März 2017

Zeitforum Wissenschaft: Die Macht der Algorithmen

Am 23. Februar hat Matthias Spielkamp für AlgorithmWatch beim Zeitforum Wissenschaft in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften über die "Macht der Algorithmen" diskutiert. Seine Gesprächspartner waren Prof. Verena V. Hafner, Professorin für Adaptive Systeme am Institut für Informatik an der Humboldt-Universität zu BerlinProf. Michael Pauen, Institut für Philosophie Berlin, School of Mind and Brain an…

Weiterlesen

2. Dezember 2016

Es gibt keine digitalen Grundrechte

Der Vorschlag für eine EU-Charta digitaler Grundrechte hat eine intensive Debatte entfacht. Neben positiven Kommentaren, vor allem durch die Initiatoren und Unterzeichner selbst, gibt es Kritik, vor allem am Zustandekommen der Charta und der Art, wie sie in der Öffentlichkeit platziert wurde und wird. Wir fokussieren uns hier auf inhaltliche Fragen, die  die Themen „automatisierte…

Weiterlesen

15. November 2016

Algorithmentransparenz

Dieser Beitrag von Peter Schaar stammt aus dem Jahrbuch 2015 Informationsfreiheit und Informationsrecht. Er wurde uns freundlicherweise vom Autor und dem Verlag des Jahrbuches, lexxikon, zur Verfügung gestellt. Peter Schaar ist Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz und war von 2003 bis 2013 Bundesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit. Informationsfreiheit und Informationsrecht Jahrbuch 2015 - Link Berlin…

Weiterlesen

30. September 2016

Einschätzung zur neuen “Partnership on AI”

Die vorgestern von fünf großen Konzernen verkündete „Partnership on AI“ muss man als Vorwärtsverteidigung und Gründung eines neuen Lobbyverbands verstehen. Acht Grundsätze („tenets“) verkünden Alphabet (Google & Deep Mind), Amazon, Facebook, IBM und Microsoft. Die sind in Teilen redundant – die ersten drei Grundsätze enthalten die Kernpunkte, die dann in den folgenden fünf Punkten ausgeführt werden:…

Weiterlesen

8. September 2016

Statusbericht

Einige Monate ist unsere Initiative AlgorithmWatch nun alt. Die positive Resonanz auf unsere Gründung hat uns gefreut. Denn sie belegt, dass nicht nur wir uns die Frage stellen, wie eine Gesellschaft mit automatisierten, auf Algorithmen basierten Entscheidungen umgehen soll. Wir sind als Initiative bereits zu Tagungen und Diskussionsveranstaltungen eingeladen worden, auf denen wir uns mit…

Weiterlesen

19. Juni 2016

Die ethischen Abgründe der Big-Data-Forschung

Als Lernen noch eine rein menschliche Angelegenheit war. "Ein Datensatz, den man aus dem Netz herunterladen kann, ist gemeinfrei ("in the public domain"), auch wenn er ursprünglich illegal beschafft wurde, so dass seine Nutzung keiner Genehmigung durch eine Ethikkommission bedarf." Das ist die (natürlich übersetzte) originale Antwort eines Forschers auf die Frage von Kalev Leetaru danach,…

Weiterlesen

17. Juni 2016

Die unsichtbare Macht: Der Stern über Algorithmen und AlgorithmWatch

Der Stern widmet der mangelnden Transparenz und Überprüfbarkeit algortihmisch gesteuerter Prozesse eine Story im aktuellen Heft: Datenkontrolle: DIE UNSICHTBARE MACHT. Algorithmen bestimmen, welche Nachrichten Facebook oder Google anzeigen und wer Kredit bekommt – im Geheimen. Autor Dirk Liedtke hat auch mit AlgorithmWatch gesprochen: „Wir wollen den Firmen auf die Finger gucken und für mehr Transparenz sorgen“, sagt Katharina Zweig,…

Weiterlesen

Kooperation, 2. Juni 2016

Brainstorming

Wir bitten um Eure Mitarbeit: In dieser Tabelle sammeln wir konkrete Algorithmen, aber auch Themengebiete, in denen Algorithm Accountability Bedeutung zu kommt. Angelehnt an unser ADM Manifest suchen wir solche Algorithmen, die Bürgerrechte und die Allgemeinheit unmittelbar betreffen. Wir würden uns freuen, wenn ihr helft, diese Liste mit zu füllen. Sie wird öffentlich bleiben und allen…

Weiterlesen

Interview, 31. Mai 2016

Wir müssen Maßstäbe für Verantwortlichkeit definieren

Natali Helberger ist Professorin für Informationsrecht am Institut für Informationsrecht (IVIR) der Universität Amsterdam. Sie untersucht die Schnittstellen von Technologie und Informationsrecht und der sich wandelnden Rolle des Nutzers. Wir sprachen mit ihr über die Fragen, wie gut der Begriff "Algorithmus" geeignet ist, neue Entwicklungen zu fassen, welchen rechtlichen Herausforderungen wir gegenüber stehen und wie wir Beurteilungskriterien für unseren Umgang mit algorithmisch gesteuerten Prozessen…

Weiterlesen

Interview, 18. Mai 2016

Algorithmen entscheiden nicht. Die Entscheidung bleibt unsere Angelegenheit.

The Great Hall of the Binnenhof, The Hague, during the Great Assembly of the States-General in 1651 Können Algorithmen sinnvoll getestet werden? Wer sollte das tun? Was, wenn maschinelles Lernen ins Spiel kommt? Ein Gespräch mit Agata Królikowski, Sprecherin der Fachgruppe "Internet und Gesellschaft" der Deutschen Gesellschaft für Informatik, über Black Boxes, den Heartbleed-Bug und die Frage,…

Weiterlesen

9. Mai 2016

Warum die Google-Suchergebnisse in den USA die Demokraten bevorteilen

Warum die Google-Suchergebnisse in den USA die Demokraten bevorteilen. Nicht weil Google politisch voreingenommen wäre – es steckt mehr dahinter. von Daniel Trielli, Sean Mussenden und Nicholas Diakopoulos Dieser Artikel gehört zu Future Tense, einem Gemeinschaftsprojekt der Arizona State University mit New America und Slate. Wir veröffentlichen exklusiv die deutsche Fassung; englisches Original hier (ENGLISH). Erste…

Weiterlesen

4. Mai 2016

Launch von AlgorithmWatch

Heute, am 4. Mai 2016, starten wir AlgorithmWatch. In den kommenden Tagen und Wochen werden hier Positionen, Hintergründe und Neuigkeiten rund um Algorithmic Decision Making (ADM) und Algorithm Accountability zu finden sein. Warum wir das wichtig finden, ist in unserem ADM Manifest zu lesen. Wie wir uns unsere Arbeit vorstellen, steht in unserem Mission Statement.…

Weiterlesen

Video, 4. Mai 2016

Lorena Jaume-Palasí und Katharina Zweig im DCTP-Interview

Die Mit-Initiatorinnen von Agorithm Watch, Lorena Jaume-Palasí und Katharina Zweig, erläutern im Interview mit Philip Banse, warum es Algorithm Watch gibt und was wir erreichen wollen.

Weiterlesen