Jobs

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

HINWEIS: Die Bewerbungsfrist für alle vier Stellen wurde auf den 20. November 2017 verlängert.


AlgorithmWatch sucht eine/n

Algorithmic Accountability Reporter/in in Berlin (Teilzeit, auch auf Honorarbasis möglich)

AlgorithmWatch ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Einsatz von Systemen des Automated Decision Making (ADM) in gemeinwohl-relevanten Feldern kritisch zu begleiten. Wir sind der Einschätzung, dass eine Gesellschaft ADM-Prozesse dazu einsetzen kann, gesellschaftliche Teilhabe zu stärken, aber solche Prozesse nicht dazu einsetzen sollte, Teilhabe zu schwächen.

Für Recherchen und Stories in diesem Themenfeld suchen wir eine/n Algorithmic-Accountability-Reporter/in.

Recherche ist für Sie zugleich Grundlage und Königsdisziplin des Journalismus: Sie wollen den Dingen auf den Grund gehen, sowohl komplexe Sachverhalte, als auch die Motive der beteiligten Akteure verstehen. Sie entwickeln prägnante Thesen, wissen aber, dass Recherche bedeutet, sie zu überprüfen, nicht sie zu bestätigen. Sie beherrschen die Suche im Internet und in Datenbanken aus dem Effeff, aber wissen sehr genau, dass Sie viele entscheidende Informationen nicht im Netz finden werden, sondern im persönlichen Gespräch erfahren – ob am Telefon oder beim Ortsbesuch. Sie können Fakten von Vermutungen unterscheiden und lassen sich nicht von Fachvokabular den Blick vernebeln, sei es auch noch so vehement vorgetragen.

Sie verfügen über Berufserfahrung, haben eine schnelle Auffassungsgabe, sind technikaffin und denken politisch und analytisch. Sie haben einen präzisen Stil, kommen schnell auf den Punkt und sind auch bereit und in der Lage, bei Bedarf in kurzer Zeit Blogbeiträge über aktuelle Entwicklungen zu schreiben. Sie sprechen so gut Englisch, dass Sie auch mit Experten angemessen kommunizieren können.

Wir bieten Ihnen:

die Möglichkeit, in einem der gegenwärtig relevantesten und interessantesten gesellschaftlichen – und damit journalistischen – Themenfelder mit den besten Experten zusammen zu arbeiten, eigene Story-Ideen zu erarbeiten und umzusetzen, eine zunächst auf 21 Monate befristete Stelle (eine Verlängerung wird angestrebt), ein dynamisches Team und einen Arbeitsort im Herzen Berlins.

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen: Motivationsschreiben inklusive Angabe eines frühesten Eintrittstermins, Gehalts- bzw. Honorarvorstellung, tabellarischer Lebenslauf, mindestens zwei Arbeitsproben, relevante Zeugnisse, Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen, die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 5 MB) bis Montag, 20. November 2017 per E-Mail an jobs@algorithmwatch.org senden.

Rückfragen beantwortet Matthias Spielkamp unter +49 (0)30 95.99.8100 oder jobs@algorithmwatch.org.

————————————————— —————————————————

 

AlgorithmWatch sucht eine/n

Mitarbeiter/in für Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit in Berlin (Teilzeit)

AlgorithmWatch ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Einsatz von Systemen des Automated Decision Making (ADM) in gemeinwohl-relevanten Feldern kritisch zu begleiten. Wir sind der Einschätzung, dass eine Gesellschaft ADM-Prozesse dazu einsetzen kann, gesellschaftliche Teilhabe zu stärken, aber solche Prozesse nicht dazu einsetzen sollte, Teilhabe zu schwächen.

Für den Aufbau unserer Öffentlichkeitsarbeit und des Fundraisings suchen wir eine/n Mitarbeiter/in für Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit.

Sie entwickeln eigenverantwortlich in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung eine Fundraising-Strategie mit entsprechenden Instrumenten. Sie betreuen die Website und entwickeln sie weiter. Sie konzipieren und schreiben unseren Newsletter und betreuen den Presse-Verteiler.

Sie arbeiten mit Freude in einer jungen, wachsenden Organisation, haben Arbeitserfahrung in Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit für eine Nichtregierungsorganisation und bringen eigene Ideen dafür mit. Sie kennen einschlägige Fundraising-Tools und Plattformen der Online-Zusammenarbeit. Sie sind teamfähig, kreativ und flexibel, können klar und präzise schreiben und sprechen sehr gut Englisch.

Wir bieten Ihnen:

die Möglichkeit, eine NGO in einem der gegenwärtig relevantesten und interessantesten Arbeitsfelder mitzugestalten, eine zunächst auf 21 Monate befristete 50%-Stelle (eine Verlängerung wird angestrebt), elterngerechte Arbeitszeiten und einen Arbeitsort im Herzen Berlins.

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen: Motivationsschreiben inklusive Angabe eines frühesten Eintrittstermins, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen, die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 5 MB) bis Montag, 20. November 2017 per E-Mail an jobs@algorithmwatch.org senden.

Rückfragen beantwortet Matthias Spielkamp unter +49 (0)30 95.99.8100 oder jobs@algorithmwatch.org.

————————————————— —————————————————

AlgorithmWatch sucht eine/n

Assistent/in der Geschäftsführung in Berlin (Teilzeit)

AlgorithmWatch ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Einsatz von Systemen des Automated Decision Making (ADM) in gemeinwohl-relevanten Feldern kritisch zu begleiten. Wir sind der Einschätzung, dass eine Gesellschaft ADM-Prozesse dazu einsetzen kann, gesellschaftliche Teilhabe zu stärken, aber solche Prozesse nicht dazu einsetzen sollte, Teilhabe zu schwächen.

Für den Auf- und Ausbau unserer Geschäftsstelle suchen wir eine/n Assistent/in der Geschäftsführung.

Sie bereiten interne und externe Besprechungen und Sitzungen vor, tragen Informationen zusammen, erstellen Entscheidungsvorlagen und assistieren in der Kommunikation mit politischen Entscheidungsträgern. Sie betreuen und organisieren den Kalender, Reisen und Auftritte der Geschäftsführung, bereiten Präsentationen und Redebeiträge mit vor und wirken an der strategischen Planung mit. Da wir eine junge Organisation sind, übernehmen Sie bis auf weiteres auch Teile der Büroorganisation; sie kennen und nutzen einschlägige Tools der Online-Zusammenarbeit.

Sie verfügen über Berufserfahrung, haben eine schnelle Auffassungsgabe, sind technikaffin und denken politisch und analytisch. Sie können sich auf Deutsch und Englisch sehr gut ausdrücken und haben eine Vorstellung davon, was es bedeutet, eine neue Advocacy-Organisation aufzubauen.

Wir bieten Ihnen:

die Möglichkeit, eine NGO in einem der gegenwärtig relevantesten und interessantesten Arbeitsfelder mitzugestalten, eine zunächst auf 21 Monate Jahre befristete 75%-Stelle (eine Verlängerung wird angestrebt), ein Anfangsjahresgehalt von ca. 27.000 Euro, elterngerechte Arbeitszeiten und einen Arbeitsort im Herzen Berlins.

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen: Motivationsschreiben inklusive Angabe eines frühesten Eintrittstermins, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen, die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 5 MB) bis Montag, 20. November 2017 per E-Mail an jobs@algorithmwatch.org senden.

Rückfragen beantwortet Matthias Spielkamp unter +49 (0)30 95.99.8100 oder jobs@algorithmwatch.org.

————————————————— —————————————————

 

AlgorithmWatch sucht eine/n

Research Assistant in Berlin (Teilzeit)

AlgorithmWatch ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Einsatz von Systemen des Automated Decision Making (ADM) in gesellschafts-relevanten Feldern kritisch zu begleiten. AlgorithmWatch versteht sich als Organisation, die auf der Basis unabhängiger, angewandter Forschung Position zu Fragen der Normierung und Ethik bezieht.

Für den Bereich Forschung und Ethik suchen wir eine/n Research Assistant.

Sie sind Studierende/r einer deutschen Hochschule im Master. Dabei ist nicht Ihr Fachbereich entscheidend, sondern Ihre Motivation und Ihre bisherigen Kenntnisse.

Sie haben Freude sich mit Technologie politisch und analytisch auseinanderzusetzen. Sie verfügen über Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten und besitzen idealerweise die Fähigkeit, die Ergebnisse nicht nur schriftlich, sondern auch grafisch aufzubereiten.

Sie können hervorragend mit gängiger Bürosoftware umgehen, haben anwendungsbereite Kenntnisse mit Methodensoftware zur Auswertung qualitativer und/oder quantitativer Daten und verfügen über sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse.

Wir bieten Ihnen:

die Möglichkeit, eine NGO in einem der gegenwärtig relevantesten und interessantesten Arbeitsfelder mitzugestalten, elterngerechte Arbeitszeiten und einen Arbeitsort im Herzen Berlins.

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen: Motivationsschreiben inklusive Angabe eines frühesten Eintrittstermins, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen, die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 5 MB) bis Montag, 20. November 2017 per E-Mail an jobs@algorithmwatch.org senden.

Rückfragen beantwortet Lorena Jaume-Palasí unter +49 (0)179 9119 578 oder jobs@algorithmwatch.org.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.