Sarah Michot

Junior Advocacy & Campaign Managerin

Photo: Julia Bornkessel, CC BY 4.0
Sarah Michot ist Junior Advocacy & Campaign Managerin bei AlgorithmWatch. Sie hat an der SciencesPo Paris Politikwissenschaft und International Security mit einem Fokus auf Human Rights und Project Management studiert. Vor ihrer Tätigkeit bei AlgorithmWatch hat sie unter anderem bei Human Rights Watch, dem Deutschen Institut für Menschenrechte und beim Bündnis 90/ Die Grünen gearbeitet.

Beiträge für AlgorithmWatch

Christian Lue | Unsplash

Position, 25. November 2021

Digitaler Aufbruch? – Ampel-Koalitionsvertrag zeigt gute Ansätze, Klärungsbedarf bleibt

Der Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP ist da. Viele gute Ideen sind enthalten: Die digitale Zivilgesellschaft soll gestärkt werden, Digitalisierung soll die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt stellen, digitale Grundrechte werden geschützt. Der Grundton ist ermutigend. Aber bei der konkreten Ausgestaltung ist Luft nach oben – insbesondere mit Blick auf Systeme des automatisierten Entscheidens (ADM-Systeme).

Weiterlesen
Jonas Tebbe | Unsplash

Publikation, 27. Juli 2021

Digital Autonomy Policy Brief #3 – Tool zur Folgenabschätzung.

Automatisierte Entscheidungsfindungssysteme (ADM) sind im öffentlichen Sektor angekommen. Sie etablieren sich auch in öffentlichen Verwaltungen zunehmend als Instrumente, die Entscheidungsverfahren und Dienstleistungen effizienter, einfacher und nutzerfreundlicher gestalten sollen. Im dritten Policy Brief des Digital Autonomy Hubs legen wir dar, warum ihr Einsatz in der Verwaltung besondere Herausforderungen aufwirft und wie ihnen begegnet werden kann. Hierfür stellen wir ein Instrument vor, mit dem die Folgen von ADM-Systemen eingeschätzt, Risiken identifiziert und gegebenenfalls die Systeme angepasst werden können.

Weiterlesen